Einträge von Nina Straubinger-Galehr

, , ,

Bregenzerwald: Tourismus wieder im Aufwind

Tourismusbilanz 2021/22 Nach den Corona-bedingten Rückgängen entwickelt sich der Tourismus im Bregenzerwald wieder positiv. Wesentlich dazu beigetragen hat die erfolgreiche Sommersaison 2022, die bei den Übernachtungen ein Plus von 4 Prozent brachte. Und: Mag. Cornelia Kriegner übernimmt die Geschäftsführung von Bregenzerwald Tourismus. Mehr dazu lesen Sie im Medientext nachfolgend (Word-Dokument zum Herunterladen). Foto: Winter in […]

Teilen über:

Herbstmagie in Zadar

Die gute Laune steht mir förmlich ins Gesicht geschrieben! Zadar im Herbst gibt sich ganz zart und manchmal ein wenig nebelig, auch sehr warm, sehr schön. Die „Meeresorgel“ an der Promande ein Fest der Wellenklänge. Eine Reise lohnt der Ausflug in den Nationalpark Krka mit urwüchsiger Natur und Wasserfällen wie im Traumland.

Teilen über:
, , ,

Der Bregenzerwald in Vorarlberg

Wer Wert auf gepflegte Gastlichkeit, überschaubare Vielseitigkeit, einfallsreiche Architektur und Küche legt, urlaubt im Bregenzerwald richtig. Genussvolle Bewegung in der winterlichen Natur lässt sich bestens mit Inspirierendem und Verwöhnendem kombinieren. Lesen Sie mehr über den Bregenzerwald in unserer aktuellen Winter-Medieninformation 2022/2023 (34 Seiten). Eine Auswahl von dazu passenden Fotos – zur Verwendung in einem touristischen […]

Teilen über:

Cap de Formentor, Mallorca

Um es ganz kurz zu machen: Ich hätte nie nie nie gedacht, dass Mallorca so schön ist! Spektakulär und aus meiner Sicht ein absolutes „Muss“ ist die Fahrt ans Cap de Formentor, östliches Ende der Halbinsel Formentor und gleichzeitig der nördlichste Punkt der Baleareninsel. Fein zum Spazieren und Bummeln sind die Altstädte von Alcúdia oder […]

Teilen über:
, , ,

Käse, Herbst & Gaumenfreuden im Bregenzerwald

Naturgenießer*innen und Feinschmecker*innen verwöhnt der herbstliche Bregenzerwald auf besondere Weise. Für Bewegungsfreudige bricht jetzt die schönste Zeit an, mit klaren Tagen und angenehmen Temperaturen. Ob auf Genussrouten, auf informativen Themenwegen oder einfach ins Grüne: Wander- und Radwege sind im Bregenzerwald in reicher Zahl vorhanden. Köstliches aus Wäldern, Gärten, von Feldern und Alpen kredenzen die Wirtshäuser […]

Teilen über:
, , ,

Wiener Alpen: Zukunftsperspektiven für das Paradies der Blicke

Nach der coronabedingten Pause von fast zweieinhalb Jahren gab es für die Touristiker:innen in den Wiener Alpen endlich wieder Gelegenheit für einen persönlichen Informations- und Erfahrungsaustausch. Zu den Tourismus­gesprächen am 13. Juni 2022 im Festsaal von Schloss Katzelsdorf reisten rund 100 Interessierte an. Fotos: (c) Wiener Alpen – Christian Kremsl * Bildtexte: siehe Medientext*

Teilen über:
, , ,

Bregenzerwald: Die Hütte ist das Wanderziel

Der Natur ganz nah sein und das einfache Leben zelebrieren: Wo könnte das besser gelingen, als auf einer Hütte in den Bergen? Für Hüttenwander*innen bietet Bregenzerwald Tourismus verschiedene Packages in vorab gebuchten Unterkünften und mit gut aufbereiteten Unterlagen zur Orientierung an. Wer vor oder nach der mehrtägigen Hüttenwanderung Lust auf mehr Komfort verspürt, verlängert seinen […]

Teilen über:
, , ,

Wiener Alpen: Neues Kultur-Kalendarium präsentiert über 330 Veranstaltungen rund um Semmering und Rax

Einen Sommer voller Kulturvielfalt in einzigartiger Naturkulisse verspricht die Region Semmering-Rax in den Wiener Alpen in Niederösterreich. Ein neues Kultur-Kalendarium macht das umfangreiche Angebot sichtbar. Shuttle-Services vereinfachen die Mobilität. Die umfassende Offensive ist ein gemeinsames Projekt von Kultur und Tourismus, unterstützt von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich. Foto 1: Die Bürgermeister der beiden Gemeinden mit […]

Teilen über:
, , ,

Hotel Hochschober investierte 6,7 Millionen Euro in Baumaßnahmen und die Optimierung der Energieeffizienz

In nur sechs Wochen Bauzeit hat das Hotel Hochschober im April und Mai 2022 beachtliche Bauprojekte verwirklicht. Die Investitionssumme belief sich auf 6,7 Millionen Euro. Die Verbesserungen werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Alle Fotos: (c) Hotel Hochschober

Teilen über: