Wer Wert auf gepflegte Gastlichkeit, überschaubare Vielseitigkeit, einfallsreiche Architektur und Küche legt, urlaubt im Bregenzerwald richtig. Genussvolle Bewegung in der facettenreichen Natur lässt sich bestens mit Inspirierendem und Verwöhnendem kombinieren.

Lesen Sie mehr über den Bregenzerwald in unserer aktuellen Sommer-Medieninformation (35 Seiten). Eine Auswahl von dazu passenden Fotos – zur Verwendung in einem touristischen Kontext und nur in Verbindung mit einem Bericht über den Bregenzerwald – finden Sie in unserem Mediencenter oder unter www.bregenzerwald.at/presse.

Teilen über:

Wer Lust auf aktive Stunden im Schnee verspürt und zeitlich flexibel sein kann, dem empfiehlt sich derzeit ein Besuch der Skigebiete in den Wiener Alpen unter der Woche. In drei Skigebieten ist es sogar möglich, abends bei Flutlicht zu fahren. Als Alternative bietet sich Winterwandern an, angenehme Ruhe und viel Freiraum garantiert.

Teilen über:

Impressionen aus dem Bregenzerwald kann man neuerdings gemütlich zu Hause genießen. Unter dem Motto „Wald und Welt“ lädt der Podcast zu einer akustischen Reise durch den Bregenzerwald. Persönlichkeiten sprechen über ihr kreatives Schaffen, blicken über den Tellerrand hinaus und tiefer in den Bregenzerwald hinein. Dialektwörter erklärt auf humorvolle Weise das „Wälder Wörterbuch“.

Teilen über:

Entspannt durch Dörfer und Städte bummeln, regionale Köstlichkeiten kaufen, die stille Adventszeit bei einer Wanderung genießen: Dazu laden die Wiener Alpen in Niederösterreich ein. Anregungen für geruhsam-genussvolle Adventausflüge gibt die Website www.wieneralpen.at/advent.

Teilen über:

Der Winter 2020/21 verspricht, außergewöhnlich zu werden. Was immer er bringen mag: Im Bregenzerwald setzen die Gastgeber und Bergbahngesellschaften im Sinne des „Winterkodex Vorarlberg“ zahlreiche Maßnahmen um, die das Miteinander so sicher wie möglich gestalten sollen. Für hohen Wohnkomfort sorgen die Gastgeber. Einige von ihnen haben in Neubauten und Umbauten investiert.

Foto: Winterlicher Bregenzerwald mit Rodel von Anton Bereuter © Patrick Dopfer, Archiv Vorarlberg Tourismus

Teilen über:

„Auf in die Natur und an die Sonne“ ist derzeit die Devise für viele Städter. Wer, vor allem an Wochenenden, weniger frequentierte Plätze bevorzugt, findet in den Wiener Alpen in Niederösterreich eine Reihe ruhiger Refugien für einen beglückenden Ausflug – allein, zu zweit oder mit der Familie. Anregungen und Tipps finden sich auf www.wieneralpen.at/stille-winkel

Teilen über:

Frischlufttanken in ruhiger Natur steht aktuell hoch im Kurs. Wer seinen Ausflug ins Grüne oder in den Schnee mit einer anregenden Wanderung kombinieren will, fährt am besten in die nahen Wiener Alpen. Dort erfreuen nicht nur schöne Landschaften den Blick. Die Chance auf Sonne und den damit verbundenen Vitamin D-Nachschub ist vor allem in den Wintermonaten deutlich höher als in der Stadt.

Teilen über:

Raus an die frische Luft und in die farbenfrohe Natur lautet die Devise für die bevorstehenden Herbstferien. Nur rund eine Stunde von Wien entfernt, bieten sich die Wiener Alpen in Niederösterreich als ideales Familienurlaubs- und Ausflugsziel an.

Teilen über:

In enger Zusammenarbeit entwickeln das Land Niederösterreich, die Niederösterreich-Werbung und die sechs niederösterreichischen Tourismusdestinationen Zukunftsstrategien. Grundlage ist die kürzlich präsentierte Tourismusstrategie Niederösterreich 2025.

Im Bild v.l.n.r.: Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Markus Fürst/Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich, Michael Duscher, Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung. Foto (c) NLK/Pfeiffer

Teilen über:

Die Wiener Alpen sind reich an schönen Plätzen und Schätzen. Der Naturpark Hohe Wand hat es ins Finale der ORF-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ geschafft.

„9 Plätze – 9 Schätze“ heißt die Sendung, bei der der ORF heuer wieder auf der Suche nach den schönsten Fleckchen Österreichs ist. Nach der Vorauswahl für die Show, bei der sich jedes Bundesland mit drei seiner schönsten Plätze präsentierte, steht mit dem „Naturpark Hohe Wand“ der Sieger des Bundeslandes Niederösterreich fest. Wer Österreich-Sieger wird, entscheidet sich am 26. Oktober.

Teilen über: