Einträge von Ulrike Willam-Kinz

Der Bodensee

Kein Sommer ohne Bodensee, das ist fix. Herrlich zum Schwimmen, Eintauchen und zum Anschauen. Der überhaupt beste Platz? Die gute, alte „Mili“ in Bregenz. Eine Holzbadeanstalt mit bester Aussicht. Und? Mit einem super Sprungbrett, wo sich unsereins hin und wieder übt.

Teilen über:

Krakau

Wohl eine der schönsten Städte im Osten. Dieser Marktplatz! Ausprobieren: „Gefillter Fisch“, irgendwo in Kazimierz.

Teilen über:

Ballonfahren

Natürlich über den Bodensee! Weil da weiß der Mensch, was unten liegt. Kennt nahezu jedes Haus. Ungewöhnliche Perspektiven, in jeder Hinsicht. Nahezu lautlos gehts dahin. Nur hin und wieder pfauchts ein bisschen. Sehr zu empfehlen.

Teilen über:

Steirische Impressionen

Wenn sie sich was besonders Gutes tun wollen, reisen der Earl und Miss Purple zur Eva nach Gamlitz. Da essen und trinken sie fröhlich, wandern durch die Weinberge und holen bei den Winzern ihres langjährigen Vertrauens Nachschub für den Weinkeller. Fast schon seit 25 Jahren machen sie es so. Na bitte!

Teilen über:

Schweiz & Schwingen

Schwingen, so eine Art Ringen, ist in der Schweiz eine ganz große Sache. Da geht’s drum, dass der eine den anderen auf den Rücken legt, oder eher wirft. Was die kräftigen Herren geradezu anmutig und mit allerlei Überraschungs-Finten erledigen. Der Earl und Lady Purple waren schwer beeindruckt.

Teilen über:

Island II

Weils beim ersten Besuch so schön war, folgte ein zweiter. Eine Erkundungstour durch den Westen und die Westfjorde. Sehr einsam, sehr geruhsam und Landschaften, denen man ansieht, dass Gletscher sie formten. Im Bild: Der Thingvallavatn in der Nähe von Reykjavik, leider viel zu kalt zum Schwimmen.

Teilen über:

Windsor

Zu Besuch bei der Queen. In Windsor Castle verbringt sie nämlich ihre Wochenenden. Erkennbar an der „richtigen“ Fahne – und die im Bild ist die Richtige! Eindrucksvolles Schloss, nettes Städtchen und alles nur eine knappe Stunde Zugfahrt von London-Paddington entfernt.

Teilen über:

Ronda

In Ronda (Andalusien), im Häuschen unserer Nachbarin, lässt es sich wunderbar urlauben. Und zwischendurch legt man eine Verkostung ein. Hier zu sehen: Jamón Serrano und der wunderbare Jamón Ibérico in den Varianten „de Bellota“ (vom Eichel-Schwein) und „de Cebo“.

Teilen über: